LED-Kreisel in Elektor Dezember 2008

Plattform für Studenten, Schüler, und Elektronik-AGs

Postby ek » Fri Nov 07, 2008 12:00 am

Im Elektor-Dezemberheft stellen wir einen LED-Kreisel als Titelprojekt vor. Der Artikel kann nach Erscheinen des Heftes gratis heruntergeladen werden, und natürlich sind auch die Platinenlayouts und die Software als Download frei verfügbar.

Dieser LED-Kreisel wurde am Institut für Stromrichtertechnik
und Elektrische Antriebe der RWTH Aachen (www.isea.rwth-aachen.de) für eine Elektronik-Bastelgruppe mit dem Ziel entwickelt, den Studenten während der ersten Semester eine Schaltung zu bieten, die auch Neulinge in der Elektronik aufbauen und funktionell verstehen können.

Die Elektor-Redaktion hofft, dass die Veröffentlichung dieses positiven Fallbeispiels für den Einstieg in die Elektronik-Praxis dazu anregt, solche Angebote an möglichst vielen Hochschulen und Schulen einzurichten. I

Aus diesem Grund wurd dieses neue Forum für studentische Elektronik-Projekte und Schüler-AGs eingerichtet, um den Erfahrungsaustausch und die Kommunikation zwischen Studenten, Schülern und allen in diesem Bereich interessierten Elektor-Lesern zu unterstützen. Auch direktes Feedback an redaktion@elektor.de ist willkommen!
Ernst Krempelsauer
ek
 
Posts: 26
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:47 pm

Postby glunzl » Sat Nov 29, 2008 12:00 am

Hallo!

Ich rätsel schon eine Weile warum die Interruptauswertung mit 2 Kondensatoren (C4 + C5) realisiert wird. Wäre es nicht möglich einen Triger aus der Sinuswelle nach IC1.A (TP3) direkt zu generieren?

Gruß
Michael
glunzl
 
Posts: 1
Joined: Fri Jan 03, 2014 2:14 pm

Postby moe » Mon Dec 01, 2008 12:00 am

Moin,

mit großem Interesse habe ich den Artikel über die Bastelgruppe am ISEA in Aachen in der Elektor 12/08 gelesen. Gerne möchte ich der Aufforderung zum Feedback nachkommen. Ich halte derartige Projekte für sehr wichtig, da praktische Ausbildung im Studium allzu oft zu kurz kommt. Glücklicherweise gibt es schon mehrere derartige Einrichtungen/Projekte an anderen Unis (einige Projekte sind unter http://www.mikrocontroller.net/topic/116521#new genannt).

Ich selber bin an TU Braunschweig während meines Studiums in diesem Bereich aktiv gewesen, dort betreibt die ags, eine studentischen Arbeitsgemeinschaft, bereits seit dem Jahr 2000 ein Studentenlabor (e.lab), welches "bastel"-interessierten Studenten kostenlos zur Verfügung steht. Die Ausstattung besteht zum großen Teil aus Industriespenden, von zahlreichen Sponsoren zur Verfügung gestellt.

Das eigentliche Labor besteht aktuell aus sechs komplett ausgestatteten Elektronik-Arbeitsplätzen. Ergänzt wird es durch eine Ätzchemie zur Platinenherstellung, eine mechanischen Werkstatt (inkl. Maschinen zum bohren, fräsen und drehen) und natürlich ein reichhaltiges Bauteilesortiment. Genutzt wird das Labor sowohl von Elektrotechnik-Studenten als auch von Studenten aus dem Maschinenbau, der Informatik und anderer technischen Disziplinen.

Ergänzend finden mindestens einmal im Semester Mikrocontroller-Kurse statt, die sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene angeboten und sehr gut angenommen werden (bis zu 50 Teilnehmer pro Semester, verteilt über mehrere Kurse). Die Organisation und der Betrieb des Labors sowie das Kursprogramm werden von Studenten ehrenamtlich durchgeführt.

Weitere Informationen zur ags und dem e.lab sind unter www.ags.tu-bs.de zu finden.

Würde mich freuen, wenn man auf diesem Wege den Austausch neuer und bereits existierender Initiativen fördern könnte.

Gruß
Martin
moe
 
Posts: 1
Joined: Fri Jan 03, 2014 2:14 pm

Postby didi5 » Mon Dec 01, 2008 12:00 am

Ich war in den Jahren 1973/74 in der ags und möchte hiermit alle Aktiven und Ehemaligen grüssen. Auch wenn sich die Technik in den letzten 35 Jahren dramatisch verändert hat und Software einen immer grösseren Raum einnimmt, Elektrotechnik ist und bleibt immer interessant.
Auf dass der Lötkolben nie kalt werde.

Didi
didi5
 
Posts: 230
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:48 pm


Return to E-studi-Forum

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest