Elektor-AVRprog mit Bascom?

ATMega-Controller in BASIC programmieren

Postby christian1970 » Sat Nov 22, 2008 12:00 am

Hi all,

kann man von Bascom aus direkt mit dem Elektor-AVRprog (080083-71) programmieren? Wenn ja, welchen Brenner muss man auswählen?

Vielen Dank wieder mal
Christian
christian1970
 
Posts: 17
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm

Postby pieper » Sun Nov 23, 2008 12:00 am

Hi Christian,

Elektor Programmer/AVR ISP mk II.

Ab BASCOM-AVR 1.11.9.3

Gruß
Kurt
pieper
 
Posts: 11
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:49 pm

Postby omally » Wed Feb 18, 2009 12:00 am

Hallo Kurt,
ich habe mir vor 2 Wochen auch Bascom und den Elektor-Programmer gekauft.
Leider bekomme ich Ihn nicht zum laufen.
Unter AVR-Studio wird er erkannt und ich kann damit auch Programme brennen, aber in bascom mit der neuesten Version will er einfach nicht.
Kann mir vieleicht einer sagen was ich Einstellen/Installieren muss ?
vielen Dank
Thomas
omally
 
Posts: 1
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm

Postby feldho » Sat Feb 21, 2009 12:00 am

Hallo,
ich habe auch dieses Problem: Bascom 1.11.9.3 mit dem AVR ISP Programmer beides von Elektor.
Der Programmer funktioniert unter AVR-Studio problemlos, wird aber von Bascom nicht erkannt.
Fehlermeldung: "could not initialize programmer".
Als Programmer habe ich den Elektor AVR ISPmk2 gewählt.

Bin für jeden Tip dankbar.

Grüße
Horst
feldho
 
Posts: 4
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm

Postby 89s8253 » Wed Feb 25, 2009 12:00 am

Hallo Horst,

habe das gleiche Problem.

- Bascom 1.11.9.3 und AVR ISP Programmer von Elektor
- beim AVR Studio funktioniert der Programmer
bei Bascom : "could not initialize programmer".
- andere Programmer (z.B.PonyProg an Com1) mit Bascom
arbeiten.

Hat Bascom mit dem USB-Treiber ein Problem ?

Grüße

Günter
89s8253
 
Posts: 3
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm

Postby feldho » Wed Feb 25, 2009 12:00 am

Hallo Günter,
ich habe dieses Problem mittlerweile gelöst.
Im Verzeichnis von Bascom gibt es eine Datei "setuplibusb.exe !! Einfach ausführen - und der Programmer läuft auch unter Bascom.

Grüße
Horst
feldho
 
Posts: 4
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm

Postby 89s8253 » Thu Feb 26, 2009 12:00 am

Hallo Horst

Danke für den Tip. Hab wohl wieder einmal nicht alle Beschreibungen gelesen.

Programmer unter BASCOM funktioniert nun gut . Allerdings
etwas langsamer als mit AVR-Studio.


Weiter viel Erfolg mit den AVR's.


Gruß

Günter
89s8253
 
Posts: 3
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm

Postby christian1970 » Thu Feb 26, 2009 12:00 am

Hi all,

ich hab noch eine Frage zur Schaltung des AVR-ISP. Sind die beiden Dioden D1 und D2 nur zum Absenken der Spannung auf 3,3V oder habe diese noch eine andere Funktion?
Ich brauche nur 5V und habe die Dioden daher weggelassen.

Viele Grüße
Christian
christian1970
 
Posts: 17
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm

Postby 89s8253 » Thu Feb 26, 2009 12:00 am

Christian1970Hi all,

ich hab noch eine Frage zur Schaltung des AVR-ISP. Sind die beiden Dioden D1 und D2 nur zum Absenken der Spannung auf 3,3V oder habe diese noch eine andere Funktion?
Ich brauche nur 5V und habe die Dioden daher weggelassen.

Viele Grüße
Christian


Hallo Christian,

ich bin zwar kein Spezialist für die MEGA'S aber wenn Du die Schaltung aus Elektor 7-8/2008 hast, reduzieren die Diode die 5Volt vom PC und schützen den PC vor ev. Überspannungen aus der Schaltung. Wenn Du also VCC für den MEGA selber bereitstellst, solltest Du die Verbindung zu VBUS nicht benötigen. Außerdem arbeitet der MEGA8 auch mit 5Volt . Dann hast Du auch gleich wieder 5Volt-Pegel für das programmieren der Controller.
(ein Blick auf den Elektor-USB-Prog 5/2008 hilft Dir ev.)

Hoffe das hilft Dir etwas weiter.

Wenn es jemand besser weiß ... bitte Antworten. (Wir wollen ja alle gerne etwas dazulernen)

Gruß
Günter
89s8253
 
Posts: 3
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm

Postby christian1970 » Thu Feb 26, 2009 12:00 am

Hi 89S8253,

Danke schon mal. Hab gerade gemerkt, dass meine Angabe nicht ganz eindeutig war. Ich hab die Dioden zwar weggelassen, aber den ATMEGA8 direkt mit VBUS verbunden.
Mein Testsystem läuft ebenfalls mit 5V. (Das Ganze funktioniert im übrigen auch)
Ich denke, wir denken da gleich. Falls das falsch ist, bin ich auch gerne bereit dazu zu lernen !

Viele Grüße
Christian
christian1970
 
Posts: 17
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm

Next

Return to BASCOM-AVR-Kurs

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest