Clock-out-Mode mit Timer2

Postby thomy » Tue Feb 05, 2013 12:00 am

Hallo,
habe eine Frage zum LB4 bzgl. der Formel fout=fq/(4*(65535-RCAP)).
Wo kommt die 4 im Nenner her? Ich vermute, dass fq/2 durch das "Flipflop" vorm Ausgang nochmal durch 2 geteilt werden. Stimmt das?

Danke und Gruß

Thomas
thomy
 
Posts: 14
Joined: Fri Jan 03, 2014 2:13 pm

Postby thomy » Thu Feb 14, 2013 12:00 am

Hallo,
wäre schön, wenn mir einer antwroten könnte.

Danke und Gruß
Thomas
thomy
 
Posts: 14
Joined: Fri Jan 03, 2014 2:13 pm

Postby jackdaniels » Thu Feb 14, 2013 12:00 am

Hallo Thomas

Vom CC03er in Standart-Betriebsart wird vorgegeben, dass er einen Eingangstakt für die Zählerstufe von fq/2 ausgibt.

Der Ausgang T2 wird ja bei jedem Impuls in seinem Zustand umgeschaltet, hat also einmal High und einmal Low-Pegel.
Um eine Frequenz zu erzeugen wird ein High-Level und ein Low-Level Abschnitt benötigt. Und da kommt die 4 ins Spiel um die Ausgangsfrequenz zu berechnen.

In diesem Sinne hast du recht, das es aus dem Flip-Flop resultiert.

Gruß
Thomas
jackdaniels
 
Posts: 36
Joined: Fri Jan 03, 2014 2:13 pm

Postby thomy » Fri Feb 15, 2013 12:00 am

Hallo Thomas,
vielen Dank für die Erklärung.


Gruß
Thomas
thomy
 
Posts: 14
Joined: Fri Jan 03, 2014 2:13 pm


Return to Mikrocontroller-Fernlehrgang (TFH)

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest