Das Elektor-Forum schließt seine Pforten (siehe auch http://www.elektormagazine.de/forum). Ab Freitag, den 01. März, ist es nicht mehr möglich, sich im Forum einzuloggen. Alle Inhalte des Forums bleiben jedoch bis Ende März noch sichtbar. Am 01. April wird das Forum schließlich komplett geschlossen.

Clock-out-Mode mit Timer2

Postby thomy » Tue Feb 05, 2013 12:00 am

Hallo,
habe eine Frage zum LB4 bzgl. der Formel fout=fq/(4*(65535-RCAP)).
Wo kommt die 4 im Nenner her? Ich vermute, dass fq/2 durch das "Flipflop" vorm Ausgang nochmal durch 2 geteilt werden. Stimmt das?

Danke und Gruß

Thomas
thomy
 
Posts: 14
Joined: Fri Jan 03, 2014 2:13 pm

Postby thomy » Thu Feb 14, 2013 12:00 am

Hallo,
wäre schön, wenn mir einer antwroten könnte.

Danke und Gruß
Thomas
thomy
 
Posts: 14
Joined: Fri Jan 03, 2014 2:13 pm

Postby jackdaniels » Thu Feb 14, 2013 12:00 am

Hallo Thomas

Vom CC03er in Standart-Betriebsart wird vorgegeben, dass er einen Eingangstakt für die Zählerstufe von fq/2 ausgibt.

Der Ausgang T2 wird ja bei jedem Impuls in seinem Zustand umgeschaltet, hat also einmal High und einmal Low-Pegel.
Um eine Frequenz zu erzeugen wird ein High-Level und ein Low-Level Abschnitt benötigt. Und da kommt die 4 ins Spiel um die Ausgangsfrequenz zu berechnen.

In diesem Sinne hast du recht, das es aus dem Flip-Flop resultiert.

Gruß
Thomas
jackdaniels
 
Posts: 36
Joined: Fri Jan 03, 2014 2:13 pm

Postby thomy » Fri Feb 15, 2013 12:00 am

Hallo Thomas,
vielen Dank für die Erklärung.


Gruß
Thomas
thomy
 
Posts: 14
Joined: Fri Jan 03, 2014 2:13 pm


Return to Mikrocontroller-Fernlehrgang (TFH)

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests