Das Elektor-Forum schließt seine Pforten (siehe auch http://www.elektormagazine.de/forum). Ab Freitag, den 15. März, ist es nicht mehr möglich, sich im Forum einzuloggen. Alle Inhalte des Forums bleiben jedoch bis Ende März noch sichtbar. Am 01. April wird das Forum schließlich komplett geschlossen.

PIC18F2550 im Multiprogrammerboard E8-006-00-6

Alles zum einsteigerfreundlichen Controllersystem

Postby befu » Wed Jan 21, 2009 12:00 am

Hallo,

zum Programmieren des PIC18F2550 mit Flowcode V3 ist die aktuelle Version von ppp_config_data3 notwendig. Diese Datei ersetzt die gleichnamige im Verzeichnis C:\Program Files\Matrix Multimedia\Common\PPPv3\

Das Multiprogrammerboard wird nur mit 5V über USB versorgt. Nach Einsetzen des PIC18F2550 (und nur diesem!) in den dafür vorgesehenen Sockel muss man die Jumper zur Programmierung wie folgt setzen:

PB3--J11 LVP (als LVP verbunden für PIC16F88)
PB4--J18 LVP
PB5 J17--LVP (LVP für den PIC18F2550)

Beim PIC18F2550 ist laut Datenblatt Pin Nr. 23 (PIN RB5/KBI1/PGM) der Pin für LVP.

In Flowcode V3 stellt man dann unter Chip->Konfiguration->Switch To Expert Config Screen über "Autodetect PICmicro" den PIC18F2550 ein. Der Oszillator ist auf XTAL eingestellt.

Nach diesen Vorarbeiten kann das jeweilige Flowcode - Programm auf den PIC18F2550 gebrannt und von diesem ausgeführt werden
Attachments
ppp-config-data3.zip
(21.57 KiB) Downloaded 57 times
befu
 
Posts: 17
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:51 pm
Location: Coburg, Germany

Return to E-blocks und Flowcode

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest