Das Elektor-Forum schließt seine Pforten (siehe auch http://www.elektormagazine.de/forum). Ab Freitag, den 15. März, ist es nicht mehr möglich, sich im Forum einzuloggen. Alle Inhalte des Forums bleiben jedoch bis Ende März noch sichtbar. Am 01. April wird das Forum schließlich komplett geschlossen.

Probleme mit dem PIC 16f877

Alles zum einsteigerfreundlichen Controllersystem

Postby xmman » Mon Jun 30, 2008 12:00 am


Hallo,
ich hab reisen Probleme mit dem 16f877. der soll nur auf Pin A0 blinken im sekunden Takt(nur zum Test), ganz einfach eigentlich.

Programmieren läßt es sich ohne Probleme aber funktionieren in der Schaltung tut es nicht.
Kann mir jemand helfen???
xmman
 
Posts: 22
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm

Postby xsusakamei » Mon Jun 30, 2008 12:00 am

Hi!

Ich denke da kann ich Dir helfen.

Welche Hardware nutzt Du denn? Wenn Du magst kannst Du die FCF Datei ja mal uploaden, ich schaue sie mir dann an!

Gruß
Jürgen
xsusakamei
 
Posts: 58
Joined: Fri Jan 03, 2014 2:02 pm

Postby xmman » Mon Jun 30, 2008 12:00 am

Ich hab den Multiprogrammer, passend zum Flowcode.
Hab die Datei mal angehangen.


Gruß René
Attachments

[The extension fcf has been deactivated and can no longer be displayed.]

xmman
 
Posts: 22
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm

Postby xsusakamei » Mon Jun 30, 2008 12:00 am

Hi!

Bei mir funktioniert die Datei so wie sie ist!
Allerdings solltest Du folgende Dinge korrigieren:
- Taktfrequenz sind nicht 20MHz sondern 19.660800 MHz
- Bei mir ist ein 16F877A auf dem Board, kein 16F877(ist ein etwas anderer Chip)
- überprüfe die Schalter SW1 und SW2 auf dem Board. Müssen auf XTAL und FAST stehen.
- Achte auch auf den 3er Jumper PSU / USB sonst brauchst Du ne externe Spannungsversorgung (bei PSU)! Hier empfehle ich Dir aber sowieso direkt ein externes Netzteil zu nutzen, damit hast Du weniger Probleme(Programmierung im LVP-Mode) und musst nicht auf die Stromaufnahme des USB-Busses achten und kannst auch mehr Erweiterungen anstecken.

Wenn Du die Schleife nutzt solltest Du auch ne richtige Bedingung eingeben sonst bist Du mit dem Sprungbefehl effektiver.

Wieso nutzt Du nicht die Makros für die LED Ausgabe?

Gruß
Jürgen

PS: Ich habe Dir mal die Datei geändert so wie ich sie machen würde.
Attachments

[The extension fcf has been deactivated and can no longer be displayed.]

xsusakamei
 
Posts: 58
Joined: Fri Jan 03, 2014 2:02 pm

Postby xmman » Tue Jul 01, 2008 12:00 am

Danke für deine Hilfe. Arbeite noch nicht sehr lange mit Flowcode, hab noch nich die Erfahrung, gerade in bezug auf die Schleife z.B.

Testen tu ich die schaltung außerhalb vom board, deshalb die 20MHz. Ich habe nur die 877 nicht die 877A, geht das da trotzdem?
Mir gings auch hauptsächlich um die Konfiguration, ich hab gesehen das du den PowerUp ausgeschaltet hast. Das wundert mich den bei 16f88 chips muß man den anmachen sonst geht nix.

Gruß Rene
xmman
 
Posts: 22
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm

Postby xsusakamei » Tue Jul 01, 2008 12:00 am

Hi!

Den Power Up mache ich normalerweise auch an. Aber er war aus, daher habe ich ihn aus gelassen. Code Protect schalte ich normalerweise auch an ^^.

Gut, wenn Du den 16F877 nutzt musst Du natürlich den auch auswählen - logisch! Da Du aber geschrieben hast Du würdest das Board passend zu Flowcode nutzen dachte ich Du hättest das gleiche wie ich (EB0006) und da ist nunmal ein 19er Quarz drauf ... .

Deine 20MHz Version (von Deinem Testfile) hat auch einwandfrei auf meinem Board funktioniert. Es stimmen dann halt nur die Zeiten der Pausen und auch für die Interruptaufrufe nicht 100%ig, wenn Du ein anderen Quarz nimmst als in Flowcode angegeben. Bei blinkenden LEDs ist das ziemlich egal. Und die Art des Taktgebers muss natürlich stimmen (XT, RC, HS usw.).

Wenn nichts läuft solltest Du Dir mal den Quarz und die Kondensatoren dazu anschauen ... . Natürlich auch die Spannungsversorgung selbst!

Gruß
Jürgen
xsusakamei
 
Posts: 58
Joined: Fri Jan 03, 2014 2:02 pm


Return to E-blocks und Flowcode

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest