Firmware

Ideen, Hinweise, Erfahrungen beim Messen von Radioaktivität

Postby burkhard kainka » Tue Nov 08, 2011 12:00 am

Ein Leser hat den Zähler selbst aufgebaut und den Controller selbst gebrannt. Dabei kamen Fragen auf:

Das Wort Counter wie es im Artikel auf dem Display zu sehen ist, wird direkt überschrieben mit ‚L10’. Danach kommt Counter nie mehr zurück…

* Das ist korrekt, "Counter" kommt nur kurz als Intro, dann wird der Platz für die Anzeige der Schaltschwelle benutzt.

Auch die Fuse Bits fehlen. Ich habe folgendes selbst ausgeklügelt:
Lo Fuse: 0xE2 , ok
Hi Fuse: 0xD5 , ich habe DC
Ext. Fuse: 0xFF , ich habe F9

* Das ist ok. Hauptsache der Controller läuft mit 8 MHz intern. Meine Einstellungen waren so:

Lo Fuse: 0xE2
Hi Fuse: 0xDC
Ext. Fuse: 0xF9

Das Bild zeigt meine Einstellungnen der Fuses im STK500.


'
Attachments
de_Fuses.2.jpg
burkhard kainka
 
Posts: 736
Joined: Thu Jan 02, 2014 10:41 am

Postby knoblauch » Wed Nov 09, 2011 12:00 am

Gibt es den Code schon für andere ATmegas?

schöne Grüße,
knoblauch
 
Posts: 214
Joined: Thu Jan 02, 2014 10:41 am

Postby burkhard kainka » Sat Nov 12, 2011 12:00 am

Im Kopf des Programms steht:

'Mega88 Alpha Gamma Ray Counter

$regfile = "m88def.dat"
$crystal = 8000000

Da kann man den M88 gegen einen andern austauschen. Beim Mega 48, Mega 168 und Mega 8 muss sonst nichts gemacht werden. Bei den größeren mit 40 Beinen muss man eventuell neu ünerlegen, wo das LCD und die Tasten angeshlossen sein sollen.Ansonsten wird praktisch nur ADC(0) gebraucht.

Für das Projekt reicht schon die Demoversion von Bascom aus.
burkhard kainka
 
Posts: 736
Joined: Thu Jan 02, 2014 10:41 am

Postby knoblauch » Wed Nov 16, 2011 12:00 am

Super! Danke schön!
knoblauch
 
Posts: 214
Joined: Thu Jan 02, 2014 10:41 am

Postby knoblauch » Thu Nov 17, 2011 12:00 am

Guten Morgen,

ich habe BASCOM installiert und die o.g. Zeile für ATmega8 verändert, ich bekomme aber 3 Fehler wenn ich die .bas-Datei kompiliere...Tut mir leid, ich arbeite lieber mit microchip pics und habe keine Ahnung was ich hier machen soll...Bitte Euch also um Hilfe!

schöne Grüße,
Attachments
screen-error.jpg
knoblauch
 
Posts: 214
Joined: Thu Jan 02, 2014 10:41 am

Postby burkhard kainka » Thu Nov 17, 2011 12:00 am

Tschuldigung! Das war mein Fehler. Max ist ein reserviertes Wort, und die neue Version des Compilers meckert das an. Ist mir nicht aufgefallen, weil ich parallel noch mit einer älteren Version arbeite.

Jetzt habe ich Max in Maxi umbenannt. Und gleich für den Mega8 übersetzt:
Attachments
CounterM8.zip
(19.27 KiB) Downloaded 123 times
burkhard kainka
 
Posts: 736
Joined: Thu Jan 02, 2014 10:41 am

Postby knoblauch » Thu Nov 17, 2011 12:00 am

es macht nichts...ich freue mich dass es jetzt läuft, danke! Wenn ich fertig mit dem Ding bin habe ich vor einen ähnlichen Strahlungsmesser zu bauen, wobei PIC16F628 für den Counter eingesetzt wird...Ich werde zu erst eine andere PIN-Diode ausprobieren und zwar V421P von Telefunken.

schöne Grüße,
knoblauch
 
Posts: 214
Joined: Thu Jan 02, 2014 10:41 am

Postby knoblauch » Sat Dec 17, 2011 12:00 am

Ich habe die Schaltung aufgebaut und die Trigger-Anzeige springt immer hin und her, das heisst es geht los mit L = 0 z.B. und wenn ich ausschalte und neu starte dann mit L1, dann L37, L10 und so weiter... Die Werte die ich bekomme sind sehr groß, ich verwende aber im Moment die o.g. PIN-Diode, ich habe sie fürs erste in Schrumpfschlauch angezogen.
knoblauch
 
Posts: 214
Joined: Thu Jan 02, 2014 10:41 am

Postby knoblauch » Sat Dec 17, 2011 12:00 am

Ich glaube das komische Verhalten des Detektors liegt an falsches Brennen bzw, falsche Fuses...Ich habe auch bemerkt, mit verschiedenen Fuses-Calculators im Internet kriegt man verschiedene Fuses für denselben ATmega, was die Sache mit den Fuses noch komplizierter macht als sie sowieso ist...Ich hänge hier zwei Screenshots an (von meinem Programmer), einmal für ATmega8 und einmal für ATmega88, vielleicht kann mir jemand bitte helfen den Hacken richtig zu setzen für die beiden ATmegas...Dafür bedanke ich mich schon im Voraus!
Attachments
screen-1.3.jpg
screen-2.2.jpg
knoblauch
 
Posts: 214
Joined: Thu Jan 02, 2014 10:41 am

Postby knoblauch » Mon Dec 19, 2011 12:00 am

Bei den beiden Screens habe ich die Plätze für den Hacken frei gelassen, damit der Helfer mit der Hilfe es einfacher hat

Jetzt poste ich ein Beispiel mit den Einstellungen die ich mit dem Fuse-Calculator erreicht habe (einzige Ausnahme: Calculator sagt Hacken bei CKDIV8, damit funktioniert aber ganz schlecht das Ding, Werte werden seltener gelesen...). Also, jetzt werden die Werten einmal /Sekunde gelesen, es wird aber immer noch "L 0" angezeigt und nicht "L10" und die Werten sind im Hunderter-Bereich , auch wenn ich das Messplatinchen entferne...
Attachments
screen-3.1.jpg
knoblauch
 
Posts: 214
Joined: Thu Jan 02, 2014 10:41 am

Next

Return to Strahlungsmesser

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest