Das Elektor-Forum schließt seine Pforten (siehe auch http://www.elektormagazine.de/forum). Ab Freitag, den 15. März, ist es nicht mehr möglich, sich im Forum einzuloggen. Alle Inhalte des Forums bleiben jedoch bis Ende März noch sichtbar. Am 01. April wird das Forum schließlich komplett geschlossen.

Platinenfräsen mit Percival (Galaad/Axemotion)

Fragen, Erfahrungen und Tipps – von Lesern für Leser

Postby mac_adler » Tue May 05, 2009 12:00 am

Hallo!

Folgendes Problem: Nachdem ich in Eagle das Board gezeichnet habe und mit dem CAM-Prozessor eine Umwandlung in Gerber und Excellon-Dateien durchgeführt habe versuche ich die Dateien mit Percival (Galaad) zu öffnen. Mit der Gerber-Datei funktioniert das meist auch ohne Probleme. Wenn ich jedoch die Excellon-Datein zusätzlich einspiele gibt es folgendes Problem: die Bohrungen sind mit den Leiterbahnen nicht in Deckung zu bringen.

Hat vielleicht irgendjemand eine Lösung dafür?

Womit wandelt ihr die Eagle-Dateien um? Über den CAM-Processor? Über die ULP´s?

Freue mich auf Lösungsvorschläge!
LG
mac_adler
 
Posts: 27
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm

Postby mac_adler » Tue May 05, 2009 12:00 am

...hier noch ein Bild damit man sich besser vorstellen kann, was ich meine...
Attachments
Platine-percival.jpg
mac_adler
 
Posts: 27
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm

Postby 021aet04 » Tue May 05, 2009 12:00 am

Ich verwende für die Bohrungen die Cam Software selbst. Bei den Symbolen gibt es das Symbol "Punkte", mit der man die Bohrungen erstellen kann. Ein Bild ist im Anhang. Das rot markierte Pad ist ist das die gewählte Nummer bei der "Punktblende". Nachteil: Es sind die Pads nicht einzeln auswählbar
Attachments
Percival.JPG
021aet04
 
Posts: 58
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:48 pm

Postby mac_adler » Tue May 05, 2009 12:00 am

Hallo 021aet04!

Verstehe ich das richtig: Du zeichnest ein Board in Eagle, wandelst mittels CAM-Prozessor in Gerber247x-Format um, öffnest in Percival die Datei und korrigierst jede Bohrung händisch?

Hast du vielleicht auch einmal versucht zusätzlich zur Gerber-Datei die Excellon-Dateien zu öffnen? Funktioniert nicht befriedigend. Würde aber schneller gehen, könnte man die Bohrungen in x bzw. y-Richtung korrigieren.

Danke für die rasche Antwort. Ich werde das nun auch so versuchen.

LG
mac_adler
 
Posts: 27
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm

Postby 021aet04 » Tue May 05, 2009 12:00 am

Das verstehst du richtig. Ich arbeite jedoch nicht mit Eagle, sondern mit Protel 99SE. Bin gerade am Fräsen. Hast du schon m Handbuch nachgelesen?
021aet04
 
Posts: 58
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:48 pm

Postby mac_adler » Tue May 05, 2009 12:00 am

Hallo!

Ja hab schon mehrmals im Handbuch nachgelesen, aber über diesen Punkt nix Brauchbares gefunden. Habe mittlerweile auch mit deinem Lösungsansatz herumprobiert und finde ihn ganz gut. Dauert (sofern die Platine nicht zu umfangreich ist) auch gar nicht so lange als ich dachte.

Danke nochmals.

Happy milling (mit unserem Programm funktioniert es ja! - konnt ich mir mal wieder nicht verkneifen)
mac_adler
 
Posts: 27
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm

Postby fjessen5643 » Tue May 05, 2009 12:00 am

Hi,

ich kenne mich mit Eagle nicht aus, aber hatte in Protel99SE ein ähnliches Problem.

Zum Überprüfen der Geber- und Bohrdaten haben wir diese in GCPreview eingelesen. Auch hier zeigte sich ein Versatz. Der Grund dafür:
Protel hat verschiedene Einstellungen für NC-Drill und Gerber. Dabei kann angegeben werden ob der Bezugspunkt der absolute Nullpunkt oder ein relativer Nullpunkt (durch Anwender gesetzt) ist. Haben beide Dateien unterschiedliche Einstellungen kommt es durch unterschiedliche Bezugspunkte zum Versatz.

Vielleicht hat Eagle ähnliche Einstellmöglichkeiten.

Bis dann

Frank
fjessen5643
 
Posts: 1
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:53 pm

Postby raymonduha » Tue May 05, 2009 12:00 am

hallo
es ist möglich in percival die löscher zu bewegen
zuerst must du den layer 5 wählen durch den menu anzeige bohrungen(schicht 5)
dann is es möglich diesen layer zu bewegen durch den menu Datei bewegen.

wie du es weist ich arbeite mit der französiche version und habe versuch die französiche menues zu übersetzen

Grüss
raymonduha
 
Posts: 32
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm

Postby mac_adler » Wed May 06, 2009 12:00 am

Hallo!

Vielen Dank an Alle! Ihr habt mir geholfen viel Zeit zu sparen und rasch zu guten Ergebnissen zu kommen! Danke!

LG
mac_adler
 
Posts: 27
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm


Return to Elektor-Fräsmaschine 'Profiler'

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest