Das Elektor-Forum schließt seine Pforten (siehe auch http://www.elektormagazine.de/forum). Ab Freitag, den 15. März, ist es nicht mehr möglich, sich im Forum einzuloggen. Alle Inhalte des Forums bleiben jedoch bis Ende März noch sichtbar. Am 01. April wird das Forum schließlich komplett geschlossen.

Tips & Tricks...für die dies noch nicht gefunden haben

Fragen, Erfahrungen und Tipps – von Lesern für Leser

Postby sudar » Sat Aug 25, 2007 12:00 am

sudar
 
Posts: 210
Joined: Thu Jan 02, 2014 3:42 pm

Postby shay » Mon Sep 03, 2007 12:00 am

An alle Profiler User und CAM Spezialisten,

zu erste einmal Dank an die Redaktion und an Euch für die Erstellung der Tips & Tricks.

Hierzu habe ich noch einen Verbesserungsvorschlag.

Wie ich an den verschiedenen Fragen ersehen konnte sind einige Anfänger unter den Profiler Benutzern. Für sie und vielleicht auch für die Spezialisten wäre es von Vorteil wenn man eine Tabelle erstellen könnte,
über Vorschubgeschwindigkeit, Drehzahl in Abhänigkeit von Werkstückmaterial, Werkzeugdurchmesser, Werkzeugart, Frästiefe und einiges mehr was man berücksichtigen sollte um ein gutes bis sehr gutes Ergebnis zu erhalten.

Vielleicht seit Ihr alle so nett und stellt Eure Erfahrungen den "Anfängern" zur Verfügung, um nicht unnötig Lehrgeld zu zahlen und die Redaktion erstellt dann daraus ein Dokument und stellt es dann wieder allen zur Verfügung.


Gruß und Danke für Eure Unterstützung
Shay
shay
 
Posts: 51
Joined: Thu Jan 02, 2014 3:42 pm

Postby nixtodo » Mon Sep 03, 2007 12:00 am

Hallo Shay,

ich habe mal eine Excel Datei erstellt mit denen man die Drehzahl und den Vorschub berechnen kann.
Die Gelben Felder sind zu editieren.

Gruß Dirk.
Attachments
Fr_e4ser_20Parameter.xls
(17 KiB) Downloaded 63 times
nixtodo
 
Posts: 21
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm

Postby gralf » Sat Dec 13, 2008 12:00 am

Hallo Dirk!

Danke für Deine Tabelle. Ist für CNC-Neulinge genau das richtige. Aber irgendwie fehlt da doch noch der Parameter Frästiefe, oder? Es macht doch einen Unterschied, ob ich mit dem Fräser nur so mit 0,1mm an der Oberfläche kratze oder ein paar mm tief eintauche. Das erfordert doch einen anderen Vorschub, oder? Mein Profiler macht nämlich bei den errechneten 14mm/s im Material ganz schön dicke Backen. Traue mich kaum über 1mm/s hinaus und frage mich, warum die Maschine angeblich 60mm/s können soll?

Also meine Frage: Wie kann ich die Eintauchtiefe bestimmen in Verbindung mit dem Vorschub bzw. andersrum? Würde gern mal mehr mit dem Profiler machen, aber wenn das immer so lange dauert. Mich nervt schon die elende Vorbereitung vom Entwurf über BOCNC, PLT2CBR, Text-Editor zu Colidrive bis man überhaupt mal an die Fräse ran kann.
Wie macht Ihr das bloß alle? Ich finde das noch ziemlich unbefriedigend. Da bin ich mit der Hand und Feile meist schneller.

Danke im Voraus für alle praktischen Tips und Tricks
Gralf
gralf
 
Posts: 29
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm

Postby woldig » Wed Dec 17, 2008 12:00 am

Hallo Gralf,

könnte es sein, daß Du vom Profiler etwas erwartest wozu er nicht in der Lage ist!?!

Es ist richtig, in der Ankündigung und späteren Beschreibung der Maschine wurden weder die einzelnen, notwendigen Arbeitsschritte zum Fräsen beschrieben noch die Voraussetzungen definiert, die der Anwender erfüllen sollte.

Zur Klärung jener Fragen hat aber dieses Forum hervorragend beigetragen. Auch ich bin etwas unbedarft an mein erstes Projekt herangegangen, habe dann aber eine Pause eingelegt, gelesen und gelernt und bin heute mit meinem Maschinchen vollauf zufrieden.

Wenn Du schreibst: „Da bin ich mit der Hand und Feile meist schneller.“, dann mag das im Einzelfall stimmen, für eine CAM-Anwendung benötigst Du aber in jedem Fall eine saubere CAD-Zeichnung. Daß ColiDrive eine CAD-Datei nicht direkt ausführen kann ist sicher nur preisbedingt.

Nun aber zu Deiner Frage nach Fräsparametern und deren Berechnung. Auch hierzu wirst Du zunächst etwas mehr Zeit investieren müsse!

Geh ins www, ruf eine Suchmaschine auf und frag z. B. nach „Fräser“ oder „Drehzahl- und Vorschubberechnung“. Es werden Dir ausreichend Formeln (Programme) zur Berechnung von Fräsparametern als download angeboten. Bei einigen Fachhändlern kannst Du auch on line Deine Parameter berechnen.

Bedenke aber, der Profiler wurde zum Fräsen von Platinen und für den Modellbau konzipiert. Für Metallarbeiten sollte ohnehin die Frässpindel gegen ein professionelles Modell ausgetauscht werden.

Gruß

woldig
woldig
 
Posts: 241
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:47 pm

Postby gralf » Wed Dec 17, 2008 12:00 am

Hallo Woldig! Hallo Forum!

Das mit der Feile war jetzt auch etwas übertrieben, gebe ich zu. Möglicherweise erwarte ich zu viel von dem Profiler, mag sein. Ist meine erste Fräse. Und gelesen habe ich schon viel, aber irgendwie ist das auch ziemlich ernüchternd. Klar, in Theorie läßt sich alles wunderbar berechnen. Eigentlich läßt sich das ganze Universum zum jedem Zeitpunkt berechnen, vorausgesetzt, man kennt alle Parameter. Und genau dies gestaltet sich beim Profiler etwas schwierig. Da wäre zunächst einmal die korrekte Einstellung der Drehzahl. Mit dem Stellrad läßt sich nur so prozentual was zwischen Minimum und Maximum einstellen. Da wird das mit der Theorieumsetzung schon ein wenig ungenau.
Ich gebe offen zu, daß ich nur ein blutiger Anfänger bin. Bin eher der Elektroniker/Programmierer als der Feinwerktechniker. Da muß ich noch viel lernen. Vielleicht habe ich mit dem Profiler nicht gerade das geeigneteste Einsteigermodell erstanden, denn die Software läßt ja doch einige Wünsche offen, wie ich hier im Forum gelesen habe.
Daß die Vorlage eine saubere CAD-Datei ist, davon gehe ich mal aus, bei meinen AutoCAD-Fähigkeiten. Ich habe auch keine Probleme mit der Vorbereitung. Gibt ja so schöne Tools von z.B. Sudar. Und genau an dieser Stelle wollte ich meine Beanstandung zum Ausdruck bringen. Zunächst einmal ist es doch egal, für welchen Anwendungszweck der Profiler gedacht ist. Es ist eine 2,5D-Fräse. Also sollte es doch möglich sein, eine Kontour in mehreren Arbeitsgängen mit unterschiedlichen Tiefen zu fräsen. Das kommt doch so gut wie in jedem Anwendungsbereich mit jedem Material vor, oder? Ich finde es einfach arm, wenn dies die Software nicht unterstützt. Oder kann das das mitgelieferte Softwarepaket und ich gebe vielleicht einfach nur den falschen Input? Also in Zeiten von Windows möchte ich nicht mehr den Maschinencode von Hand tippen. Das soll gefälligst ein Programm hinter einer Benutzeroberfläche erledigen.
Daß die Profiler nicht für Metallbearbeitung vorgesehen sind, habe ich auch schon gelesen. Aber für Platinenbearbeitung kann das Ding ja auch nicht wirklich gedacht sein, denn dann würde es ja zumindest als Option vom Hersteller einen passenden Tiefenregler geben, denn ohne den ist Isolationsfräsen ziemlich anstrengend.

Also, bei all dem Gejammer wollte ich eigentlich nur anmerken, daß meiner Meinung nach eine Berechnung der Vorschubgeschwindigkeit ohne Einbeziehung der Schnittiefe irgendwie unvollständig scheint.
Außerdem hatte ich auf einen Tip gehofft, der vielleicht dazu beiträgt, diese elende Softwarekette vom CAD zum CNC etwas zu kürzen.

Natürlich: Lesen bildet. Das sehe ich genauso. Aber ohne Fragen keine Antworten. Und wo könnte man kompetentere Antworten zum Profiler und allem Drumherum bekommen, als in diesem Forum?

Schöne Grüße
Gralf
gralf
 
Posts: 29
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm

Postby shay » Fri Dec 19, 2008 12:00 am

An alle Profiler User und Anfänger,

der vth Verlag www.vth.de hat ein neues Heft herausgebracht "CNC im Modellbau".

Hier sind einige sehr interessante Themen für CNC User und Anfänger geschrieben worden.

Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis:

CAD für Modellbauer
Grundlagen der CNC Technik
Grundkurs nccad
CNC Fräsmaschinen „KOSY“
Theorie Schrittmotoren
Fräserauswahl
Vakuumspanntechnik
CNC Frästechnik
Computergestütztes Drehen

Der Preis liegt bei € 9,- zuzüglich Versandkosten, für die ca. 70 Seiten vielleicht etwas zu viel ist aber sehr interessant und hilfreich.

Ich wünsche Euch allen ein gesegnetes Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Gruß
Gerd
(shay)'
shay
 
Posts: 51
Joined: Thu Jan 02, 2014 3:42 pm


Return to Elektor-Fräsmaschine 'Profiler'

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest