Das Elektor-Forum schließt seine Pforten (siehe auch http://www.elektormagazine.de/forum). Ab Freitag, den 15. März, ist es nicht mehr möglich, sich im Forum einzuloggen. Alle Inhalte des Forums bleiben jedoch bis Ende März noch sichtbar. Am 01. April wird das Forum schließlich komplett geschlossen.

HP-GL mit ColiDrive ausgeben

Fragen, Erfahrungen und Tipps – von Lesern für Leser

Postby vegas » Thu May 31, 2007 12:00 am

Hallo zusammen,

ich habe ColiDrive V 2.2.0.19 und möchte damit ganz normale HPGL-Daten (mit PU, PD Fahrwegen) an die Fräse ausgeben.

Es scheint, als fährt die Fräse alles in PenUp-Position ab!

Beim Import werde ich nach der Frästiefe gefragt (PenUp, PenDown), den Nullpunkt lege ich richtig fest...

Und dann wird alles in der Luft abgefahren

Weiss von Euch jemand Rat?
danke!

vegaS
vegas
 
Posts: 15
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm

Postby vegas » Thu May 31, 2007 12:00 am

einen Teil konnte ich lösen:

Controller-Fehler

Der Controller hat ein Problem mit der Interpretation
der HPGL-Daten.
Die grafische Anzeige im ColiDrive nicht.

PU und PD können mit Koordinaten (absolut) versehen werden.
siehe: http://www.sxlist.com/techref/language/hpgl/commands.htm

Die grafische Anzeige im ColiDrive macht das richtig
der Controller (ob nun der Microcontroller oder der Treiber im PC weiß ich nicht) interprtiert die Daten falsch und erzeugt Schrott.

Passt man die Daten entsprechend an (PU/PD ohne Koordinaten) funktioniert es plötzlich.

Sind da noch mehr Fehler?

Wieso wird bei einem Kreis im Viewer der Mittelpunkt gepunktet, die Fräse fräst aber eine Radius-Linie?

Gruß,
vegaS
vegas
 
Posts: 15
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm

Postby pk1 » Thu May 31, 2007 12:00 am

@VegaS

aktuelle Meldung von ColinBus zu PU/PD:

http://www.elektor-electronics.co.uk/default.aspx?tabid=29&forumid=23&postid=2293&view=topic

Gruß

Peter
pk1
 
Posts: 347
Joined: Thu Jan 02, 2014 3:42 pm

Postby vegas » Thu May 31, 2007 12:00 am

Hallo pk,
vielen Dank für Deine Antwort.

Eine Lösung gibt es offensichtlich noch nicht.

Im Moment helfe ich mir, indem ich im Textedtor mit RegExp ersetze:

PU[Zahlen];
durch
PU;
PA[Zahlen];

PD[Zahlen];
durch
PD;
PA[Zahlen];

Damit erhalte ich super Ergebnisse.

Nur, wie kann ich im Nachhinein (oder für einen
zweiten Überarbeitungsgang) im ColiDrive die
PenDown-Tiefe ändern?


Hat sich schon irgendwo, irgendwer mit dem seriellen Protokoll zur Fräse beschäftigt? Langsam überlege ich
ernsthaft, HPGL -> RS232 vom Profiler selbst zu
programmieren.

Gruß,
vegaS
vegas
 
Posts: 15
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm

Postby vegas » Thu May 31, 2007 12:00 am

P.S.:
http://www.elektor.de/default.aspx?tabid=29&forumid=32&postid=9900&view=topic
habe ich gesehen - scheint aber nicht zufriedenstellend gewesen zu sein.

Danke und Gruß noch mal.
vagS
vegas
 
Posts: 15
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm

Postby alfred_pi » Thu May 31, 2007 12:00 am

Ich habe für EAGLE-Platinen ein ULP geschrieben, das Platinendaten zum Fräsen erzeugt. Zur Zeit ist das G-Code (ISO), wäre aber kein problem, HPGL-Code zu erzeugen. Ich habe den Profiler auch bestellt (REF723 !!!), vielleicht bekomme ich ihn zu Weihnachten.
Wenn jemand Interesse an diesem Programm hat, schicke ich es gerne zu.
alfred_pi
 
Posts: 3
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm


Return to Elektor-Fräsmaschine 'Profiler'

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests