Das Elektor-Forum schließt seine Pforten (siehe auch http://www.elektormagazine.de/forum). Ab Freitag, den 15. März, ist es nicht mehr möglich, sich im Forum einzuloggen. Alle Inhalte des Forums bleiben jedoch bis Ende März noch sichtbar. Am 01. April wird das Forum schließlich komplett geschlossen.

Update zur Lieferzeit

Fragen, Erfahrungen und Tipps – von Lesern für Leser

Postby deff » Thu May 31, 2007 12:00 am

@pk

Ich verstehe nur Bahnhof...

Allerdings habe ich durch eine brandaktuelle Mail nun den Hinweis, was zu dem enormen Lieferproblemen geführt hat, nämlich die weltweite Stahl-Knappheit. Wahrscheinlich sammelt keiner mehr Stahl- und Eisenschrott, sondern nur noch Buntmetalle, weil die mehr Geld abwerfen.
Übrigens lautet der voraussichtliche Produktionstermin der Bausätze für alle REFs >600 Juli/August!!!
Ruhiggestellt wird der in der Warteschleife befindliche Profiler-Anwärter mit 3 Bohrern + 4 Fräsern, die lt. Colinbus einen Wert von 67,40 EUR haben sollen. Ja, beim Einzel-, aber nicht im Grosshandel!
Ich habe die Faxen eigentlich dicke und sollte mein Geld zurückfordern...
deff
 
Posts: 21
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:47 pm

Postby pk1 » Thu May 31, 2007 12:00 am

@DEFF betr. Bahnhof:

Eine Firma, die vier unterschiedliche Kundenanfragen mit einem lapidaren Satz beantwortet, der zu keiner Frage richtig passt, will mir entweder sagen

- ich habe deine Mail nicht gelesen
oder
- ich habe deine Mail nicht verstanden
oder
- du interessierst mich nicht
oder
- du bist mir lästig.

(Mehrfachnennung ist möglich)

Gruß

Peter
pk1
 
Posts: 347
Joined: Thu Jan 02, 2014 3:42 pm

Postby deff » Thu May 31, 2007 12:00 am

@pk

Da haben wir uns vermutlich ein Wenig missverstanden.
Ich dachte eigentlich bisher, der englischen Sprache eingermassen mächtig zu sein, aber der Sinn des Satzes erschließt sich mir nicht!
Oder ist da ein Tippefehler drin, d.h. crach heißt in Wirklichkeit crash. Dann könnte ich immerhin noch auf eine idiomatische Redewendung schliessen...
Sei es, wie es sei, eines ist es in jedem Fall, nämlich ziemlich dreist, sowas zu schreiben!
deff
 
Posts: 21
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:47 pm

Postby pk1 » Thu May 31, 2007 12:00 am

@DEFF

Benglisch = belgisches Englisch

Ich gehe der Einfachheit halber davon aus, dass die ColinBus-Mitarbeiter - so wie ich auch - lieber in ihrer Muttersprache kommunizieren.
Eine der vier Fragen lautete, warum sich ColinBus bisher im deutschen Forum noch nicht geäußert hat. Erklärung s.o.?

Gruß

Peter
pk1
 
Posts: 347
Joined: Thu Jan 02, 2014 3:42 pm

Postby dgdm » Thu May 31, 2007 12:00 am

Die Mitarbeiter dieser Firma kommunizieren leider nur auf Nachfrage, und dann weiß die linke Hand leider nicht, was die rechte gerade veranstaltet.

Meine Maschine wurde am 25.01.2007 mit der Referenznummer 601 bestätigt, Lieferzeit 8 bis 10 Wochen. Weiter oben las ich soeben von einer REF499 mit Bestätigung vom 26.01. , sehr erstaunlich!
Am 16. April hieß es auf meine Nachfrage, dass zum 18. April die Referenznummer 450 ausgeliefert werde. Weiter laut einem Herrn Moens: "Wir liefern pro Tag etwa 25 Maschinen aus", woraufhin ich LEIDER die Überweisung tätigte.

Nun wird mir (wieder nur auf meine Nachfrage) von einer Frau Brangers der Liefertermin Juli genannt, weil man nur 600 Maschinen-Unterteile bestellt hätte. Das stellen die Herrschaften also ganz überrascht 4 Monate nach meiner Bestellung fest!

Deff schreibt oben auch schon von einer Juli/August-Auslieferung >Ref600. Das überschreitet langsam aber sicher meine Toleranzschwelle. Aufgrund der bisherigen Kommunikation mit dieser Firma bedaure ich meine Bestellung, zumal man sich auch kaum an die weiteren Aussagen hält: Die Software sollte zugeschickt werden. Am 02.03. erhielten deshalb wohl alle Besteller zum "umgehend ausprobieren" einige Elektor-Layouts. Aber womit? Über die Colinbus-Seiten finde ich nichts und ein mir in der letzten Woche zugeschickter Link zum Download funktioniert nicht. => "Wenden Sie sich an den Support" Aha, die Antwort lässt noch auf sich warten.

Was ich von solchen Geschäftsgebaren halte, brauche ich wohl kaum zu schreiben. Kurum: Hat hier schon jemand storniert?

Ich rechnete bei Bestellung mit einer seit Jahren ausgereiften Lösung in zugegeben etwas vereinfachter, weil abgespeckter Ausführung. Was ich hier im Forum lesen muss, lässt mich nichts Gutes ahnen.

Gruß
Dirk
dgdm
 
Posts: 3
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm

Postby Guest » Thu May 31, 2007 12:00 am

Hallo DGDM! (Ich bin der mit REF499!)

Also das war die finale Bestätigung, da haben die auch das Geld schon auf deren Konto gehabt!!!

Die eigentliche Bestellung ging schon vor 15.1.2007 raus. Am 17. kam die Info über wie die Überweisung zu erfolgen hat und 26. war das ganze auch Bankmässig fertig abgeschlossen!

Ich hab nicht alle klitze Kleinigkeiten von den x - Mails geschrieben.
Also war ich vermutlich kurz vor Dir.

Colinbus hat offensichtlich wirklich nicht damit gerechnet mehr als 600 Maschinen zu verkaufen, dass es jetzt doch zumindest das doppelte ist (zumindest laut meiner letzten Info!)
Hat die selbst umgehauen!

Ich hoffe Dir die restlichen Infos geliefert zu haben.
Übrigens wen die lange Lieferzeit stört sollte auf Nachnahme zahlen
(wenn auch etwas teurer), dann gibts sicher keinen Ärger sollte es
später geliefert werden. (Ausser Du willst schon dringenst die Fräse haben!!!)

Ein paar Tips habe ich schon noch beim Zusammenbau gefunden.
Im großen und ganzen ist die Fräse ganz gut, wenn man auch beim
Zusammenbau die Einbauanleitung zu 100% befolgen soll - ausgenommen die 2-3 kleinen Fehler - Infos auf diesem Board. Manche Sachen wurden
nur für X-Achse beschrieben bzw für Y-Achse und es wird angenommen
wenn "Teile überbleiben" diese respektive bei der anderen Achse genauso
zu verbauen!!!
Elektronikanleitung mindestens 20 mal lesen, man überliest garantiert etwas und da wirkt sich jeder Fehler katastrophal aus!!!

Übrigens bei Grundplattenteile zusammenbau alle Teile auf geradheit prüfen und mit Gummihammer gerade biegen und zwei Holzunterlagen(war bei 2 Endteilen so (MPI42 und MPI41)

Die Beschreibungen und Software kannst Du dir unter www.colinbus.com/profiler.htm begutachten!

Ach ja ein paar Teile kann ich noch Zusätzlich empfehlen. Motoren
steckbar machen (entweder aus steckerleiste bauen oder alter Printflachbandstecker) und ca 20 cm 3mm Schrumpfschlauch ca 15cm
1.5 cm Schrumpfschlauch. Sowie ca. 20 Kabelbinder mehr (Type 150 x2 mm)

Jeder Strich und jedes Wort der Beschreibung ist wichtig!

Den Support kann ich nur loben!!! Hatte defekte Elektronikgrundsteuerplatine (Eingangsdrossel durch Transport verdrückt und Kontaktprobleme zu GND von Motorendschaltern) und in 10 Tagen war einfach eine neue per UPS da! Einfach Foto geschickt und detaillierte Beschreibung in ENGLISCH - keine Nachfrage von denen - nicht mal eine Bestätigung auf einmal war das Ding da !

Eine genaue Beschreibung in Englisch und Foto beschleunigt so ziemlich
alles sollte irgendwo Probleme auftreten!

Ich glaube die sind einfach mit den vielen Verkäufen ziemlich beschäftigt sind, was ja grundsätzlich nicht negativ ist, aber Kunden sicher ziemlich ärgert weil die alles in Kurzform beantworten helfen!


Schöne Grüße
Johann
Guest
 

Postby dgdm » Thu May 31, 2007 12:00 am

Hallo Johann,

das klingt zwar in Ansätzen etwas beruhigend, ändert allerdings nichts an der Tatsache, dass ich diese Art des Umgangs mit Kunden als Unverschämtheit empfinde.

Ohne Nachfrage kommt nichts, wenn dann aber jemand antwortet, ausschließlich Fehlinformationen oder heiße Luft. Hätte ich das geahnt, wäre die Überweisung niemals in Frage gekommen. Da ist das letzte Wort auch noch nicht gesprochen.

Seit 2 Wochen warte ich auf die Mitteilung der Downloadadresse für die Software. Das Forum scheint besser unterrichtet als die eigenen Mitarbeiter. Mein Dank!

Ein Präzisionsgerät erst mit dem Gummihammer richten? Das geht eindeutig zu weit!

Gruß
Dirk
dgdm
 
Posts: 3
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm

Postby pk1 » Thu May 31, 2007 12:00 am

Hallo Profiler,

zum Thema passend hier ein Hinweis auf einen französischen Kunden, der seinen Brief an Firma ColinBus veröffentlicht hat:

http://www.elektor.fr/default.aspx?tabid=29&forumid=34&tpage=2&view=Topic&postid=6584


Gruß

Peter
pk1
 
Posts: 347
Joined: Thu Jan 02, 2014 3:42 pm

Postby Guest » Thu May 31, 2007 12:00 am

Entweder hat Franklin-Industries neue Teile für weitere Maschinen bekommen, oder ich hatte einfach Glück, daß jemand abbestellt hat: Maschine Ref601 wurde bei mir Freitag, 25.05. angeliefert.

Alles scheint vollständig, war ziemlich sicher und sauber verpackt.
Guest
 

Previous

Return to Elektor-Fräsmaschine 'Profiler'

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests