Das Elektor-Forum schließt seine Pforten (siehe auch http://www.elektormagazine.de/forum). Ab Freitag, den 15. März, ist es nicht mehr möglich, sich im Forum einzuloggen. Alle Inhalte des Forums bleiben jedoch bis Ende März noch sichtbar. Am 01. April wird das Forum schließlich komplett geschlossen.

Welche Software ?

Fragen, Erfahrungen und Tipps – von Lesern für Leser

Postby mxm2hi » Thu May 31, 2007 12:00 am

Hallo, ich habe die Installation von Coliliner auf drei verschiedenen Windows 2000 Rechnern ausprobiert und oh Wunder: (bei dem dritten Rechner) ja Coliliner läuft unter Windows 2000! Ich kann allerdings nicht sagen was an diesen einen speziellen Windows 2000 Rechner dazu befähigt??
Bei den anderen Rechnern startet Coliliner auch bei mir nicht! Meine Vermutung ist im Moment, daß das Microsoft Servicepack eine Rolle dabei spielt, da dieser Rechner der einzige ist auf dem Service Pack 4 Installiert ist!
Kann das jemand bestätigen? Falls es nur daran liegt läßt sich das Problem lösen.
Mfg.
Mathias
mxm2hi
 
Posts: 3
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm

Postby pk1 » Thu May 31, 2007 12:00 am

Hallo Mathias,

mein Windows 2000 hatte auch SP4 und keinen Erfolg. Der Programmstart endete mit dem Aufruf von SYSFADER, einem Teil des Nvidia-Grafikkartentreibers. Möglicherweise spielt die Grafikkarte eine Rolle. Wenn ich mich recht erinnere, benutze ich auf dem W2K-Rechner den Microsoft-Grafiktreiber. Vielleicht bringt uns ein Vergleich der Grafikkarten ein Stück weiter.

Gruß

Peter
pk1
 
Posts: 347
Joined: Thu Jan 02, 2014 3:42 pm

Postby mxm2hi » Thu May 31, 2007 12:00 am

Hallo Peter,
stimmt leider, ich hab's ausprobiert SP4 bringt nichts. Wenn's allerdings an der Grafikkarte liegt, kann doch nur Colinbus mit einem update helfen.
Zur Info: Der W2k Rechner auf dem Coliliner läuft hat eine On Board Grafikkarte: (meldet sich mit: Intel(R) Q965/Q963 Express Chipset Family)
Die Beiden, bei denen es nicht läuft, haben Grafikkarten von ATI und S3.
MfG. Mathias
mxm2hi
 
Posts: 3
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm

Postby hfk » Thu May 31, 2007 12:00 am

Hallo zusammen

Auf die Anfrage wegen dem Problem mit Windows 2000 habe
ich gestern (27.4.07) folgende Antwort won Colinbus
bekommen.

We seem to have some problems with the older operating
ystems. We have found a PC with Windows 2000
installation on it and on Monday we’ll test the new installation. We will send the update beginning of next
week.

Es besteht also Hoffnung das die Anpassung an
Windows 2000 erfolgt.

Als Funkamateur möchte man manchmal kleinere Schaltungen
nachbauen bei denen die Platine nur als Bild/Druck
vorliegt. Das Bild kann man einscannen, doch wie bekommt
man daraus eine Platine? Es gibt ein älteres Programm
welches aus einem BMP Bild eine HPGL-Datei erzeugt.
Damit habe ich herumprobiert, es reicht von brauchbar
bis unbrauchbar, man muss mit verschiedenen Auflösungen
und Einstellungen herumprobieren. Für meine Zwecke
komme ich aber zu Lösungen die mir ausreichen.
hier der Link
http://www.clinch.ch/Clinch/MakeHPGL/DownLoad.htm

Gruss
Helmut

hfk
 
Posts: 5
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm

Postby Guest » Thu May 31, 2007 12:00 am

Hallo!

Wenn Du Fotos, PDF's oder sonstiges von Platinenausdrucken hast - empfehle ich Dir PlatinCNC (www.platinCNC.com) Du kannst es problemlos testen und die 159 € ist es allemal wert. Ausserdem ist die Registrierung nicht so giftig wie bei Coliliner! (einfach eine Datei in Verzeichnis kopieren bei PlatinCNC. Kann aus fast allem dir Konturen für
Platinen fräsen - optimal für Zeitschriftenleser und PDF Dateien

Da gelten folgende Restriktionen bei Coliliner Professional
(um die Lizenz nicht zu zerstören!)

1.) Immer vom selben Laufwerk und Pfad starten! (Einmal von einem
anderen Verzeichnis und Lizenz is Pfutsch!)
2.) Nie auf einem Dynamischen Laufwerk installieren.
3.) Ein Festplattenrestore (Sektorweise) zerstört ebenfalls Lizenz
4.) Eine Neue identische Festplatte 1:1 geklont mit der Lizenz
bringt die Lizenz ebenfalls ins Nirvana!
5.) Nie die Registry optimieren! (Bringt ohnehin nur mehr Troubles als
nutzen.
6.) Beim Defragmentieren nie Systemdateien mit Spezialfragmentiere
verschieben lassen.
7.) Nie auf Dynamische Partitionen installieren. (Lizenzschlüssel ist
jedesmal starten anders.
8.) Nie Seriennummer von Festplatten ändern.
9.) Nicht auf Windows Vista installieren - macht nur Probleme - nicht
das Programm selbst aber die Lizenz!

Das sind nur EINIGE der wichtigsten Restriktionen für die Lizenz

Sollte ich herausgefunden haben wie man die Lizenz backupt und sonstiges
Lasse ich es Euch wissen!

Schöne sonnige Grüße
Johann
Guest
 

Postby pk1 » Thu May 31, 2007 12:00 am

Hallo Johann,

nach eigenen leidvollen Lizenz-Pannen mit ColiLiner und deiner hilfreichen Beschreibung frage ich mich, warum in den Installationshinweisen davon nichts erwähnt wurde. Das, was dort steht, ist darüberhinaus sachlich falsch (C:/ColSetup...), und das ist der Firma ColinBus seit längerem bekannt. Bislang wurde dieser Fehler nicht behoben.

Zu den Restriktionen: Wie wird sich die Lizenz im Falle eines Partitions-Images (Ghost, DriveImage) verhalten? Wird das Image-Erstellungsdatum mit dem Systemdatum abgeglichen? Bei Kaspersky (Administrationskit) läuft das so. Da ist die Lizenz aber auch zeitlich begrenzt.

Gruß

Peter
pk1
 
Posts: 347
Joined: Thu Jan 02, 2014 3:42 pm

Postby Guest » Thu May 31, 2007 12:00 am

Ghost geht sicher nicht! (ist kein Sektorgenaues Backup!)
Möglicherweise Acronis 10 ist meiner Meinung nach sowieso das einfachste und modularste Backupprogramm! (Incremental Diskimages!!!)
Das Ding ist ich möchte es erst registrieren wenn ich 100% sicher bin es wieder auf denselben Rechner wieder zum Laufen zu bringen, wenn was abstürzt und diese Diagnosen können dauern!

Und die "Scheisse" mit Lizenz verlieren, wegen Start von anderer Stelle
ist auch nicht lustig.
PS hast Du schon mal eine Firma gesehen die deren Kopierschutz erklärt
(Ich jedenfalls nicht).
Mir wäre sogar ein Dongel lieber, da gibts kein versehentliches
Lizenz läuft nicht, weils gerade irgendwie gestartet wurde!

Und Programm debuggen, (wäre für vorhandene Lizenz von Software in EU ja legal), hab ich auch keine Lust (ja ich weiss dass Programm mit ASPACK gepackt und in Visual Basic programmiert wurde...- sogar die Debug-Variablen haben die drinnen gelassen.)

Aber in Endeffekt haben die Colinbus Mitarbeiter die Arbeit, weil die
nochmals Lizenz ausgeben wenn was dauerhaft nicht funktioniert!


Grüße
Johann
Guest
 

Postby pk1 » Thu May 31, 2007 12:00 am

Hallo Johann,

irgendjemand schrieb vor kurzem, der beste Dongle sei die Profiler-Maschine selbst, da die Software nur mit ihr zusammen sinnvoll eingesetzt werden könne. Die Antwort von ColinBus klang für mich nicht nachvollziehbar: Es gäbe weltweit nur drei bis vier Programme mit einer derart ausgeklügelten Aktivierungs- und Lizenztechnik, eins davon sei das Coliprogramm. Wenn also alle bislang bekannten Restriktionen Absicht sein sollten, spräche das Bände über den Softwareentwickler... Er hätte seine Intelligenz lieber in das Programm selber stecken sollen.

Gruß

Peter
pk1
 
Posts: 347
Joined: Thu Jan 02, 2014 3:42 pm

Postby Guest » Thu May 31, 2007 12:00 am

Sicherung von Maschinenkey in ColiLiner 1.0 machen:
---------------------------------------------------

Folgende Sicherung erzeugt IMMER den selben MachineKey - NATÜRLICH NUR auf SELBEM Computer:
und kann damit immer mit gleichem Schlüssel von Colinbus Aktiviert werden: (Zur Backup Restaurierung!)

1.) Kopiere folgende Dateien:
C:\Program Files\Colinbus\ColiLiner (inklusive ALLER Subdirektories!)
Besonders wichtig:
C:\Programme\Colinbus\ColiLiner\CBSHRB.oca
C:\Programme\Colinbus\ColiLiner\SYS\CBPCBF.INI

2. Registry sichern:
HKEY_CURRENT_USER\Software\VB and VBA Program Settings (Kompletter Pfad)

Individuell: (mit Regmon von Microsoft - Freeware (Filter auf CBPCBF.exe)
der Grundpfad bleibt aber IMMER Gleich bis zu Products!!!
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Installer\UserData\S-1-5-18\Products\F5AB4F194AB82B14BAC748A2B7D0AFD0 (Kompletter Pfad)
und
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Installer\UserData\S-1-5-21-2608134986-1498786162-669408513-500\Products\7522EE93C3ADABF4D9959813401ABEF4 (Kompletter Pfad)


DIE FUNKTION DER SICHERUNG kann Folgendermassen Überprüft werden:
-----------------------------------------------------------------
Momentanen Maschinenkey in eine Textdatei kopieren!

1.) C:\Programme\Colinbus\ColiLiner kopieren auf irgend ein anderes Verzeichnis UND EIN ZWEITES MAL kopieren da dieses Verzeichnis modifiziert wird!
2.) CBPCBF.exe von kopierten Verzeichnis starten und "Activate License" sollte neuen Maschinenkey ausgeben!
Dann zurücksichern:
3.) die 3 Registry Keys
4.) die 2-te Programmkopie nach C:\Programme\Colinbus\ColiLiner kopieren!
5.) Programm von C:\Programme\Colinbus\ColiLiner (also ursprünglichen Ort starten) und der Maschinenkey sollte wieder gleich sein
wie vorherige von Textdatei!
6.) Anderen Versuchsverzeichnisse wieder löschen! - AUSSER der 2-ten Kopie die ist die Sicherung mit den 3 Registry Keys!

Sollte irgendetwas falsch gemacht worden sein funktioniert es natürlich NICHT! (Bitte vorher ausprobieren VOR Aktivierung!)

Für weitere Fragen stehe ich natürlich zur Verfügung!

Regmon kann über Microsoft Seite Stichwort "Sysinternal Tools" frei heruntergeladen werden.

mfg
Johann
Guest
 

Postby hasil » Thu May 31, 2007 12:00 am

Bekommt man den das Programm nur einmal Aktiviert ?
hasil
 
Posts: 9
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:52 pm

PreviousNext

Return to Elektor-Fräsmaschine 'Profiler'

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest