Page 1 of 1

PostPosted: Mon Jun 20, 2011 12:00 am
by fe16
Hallo,

aus der Elektor 420 habe ich noch einen R8C/13 hier herumliegen und dachte, ich könnte ihn doch evtl. für ein selbstgebautes Labornetzteil (0-25 V=) als LED-Anzeigencontroller nutzen.
Vorhanden ist eine ausgeschlachtete LED-7 Segment Anzeige mit
4 Modulen, so daß ich die Spannung auf zwei Nachkommastellen
genau messen und ausgeben könnte.

Leider bin ich aber blutiger R8C/13 Anfänger und über die Abwandlung von Jingle-Bells in Morsezeichen bislang nicht
hinausgelangt. Und wenn ich die Codes von manchen
R8C/13 Gewinnern (die z.B. ein LCD antreiben) sehe,
kann ich nur ehrfürchtig staunen, verstehe aber kein Stück,
ganz geschweige denn ist daher eine Umsetzung auf mein
LED-Projekt möglich.

Meine Frage daher:
Kennt jemand bereits eine Routine, welche diese Aufgabe
erledigt? Eingelesen werden soll die Spannung an einem
Analogport und ausgegeben werden sollen die LED-Signale
für die Segmente (a-f), sowie die Select-Signale für die
einzelnen LED-Blocks. Für effektive Hilfe wäre ich echt
dankbar.

Gruß Jürgen