Schon wieder: ID Check

Postby hhasch » Thu May 31, 2007 12:00 am

@ JS222

Hallo,
ich lese schon eine Weile die FAQ zu den ID-Problemen mit.
Was soll ich sagen endlich habe ich es auch geschafft
Zum "Verriegeln" habe ich die sichere Methode gewählt!

1. neuen Intvector in "sect30.inc" eingefügt
2. alten Dummyvector nicht auskommentiert
3. Build all
4. Flashen
5. das wars!

Um das Problem zu vermeiden wäre doch eine Möglichkeit die 7 ID-Adressen in "sect30.inc" fix mit FF vorzubelegen?

.section fvector,ROMDATA
.org 0fffdcH
.byte 0ffH
.org 0fffe0H
.byte 0ffH
.org 0fffe8H
.byte 0ffH
.org 0fffecH
.byte 0ffH
.org 0ffff0H
.byte 0ffH
.org 0ffff4H
.byte 0ffH
.org 0ffff8H
.byte 0ffH


hhasch
 
Posts: 1
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:51 pm

Postby nikola t. » Thu May 31, 2007 12:00 am

Hi,

ich hab mal die drei bisherigen Seiten über das ID-Problem überflogen und gemerkt, dass die meisten Leute mit dem Test7_DCF77 Probleme haben. Aber wo her kommt dann bei mir das ID-Problem, denn ich habe eigentlich nur eines von meinen Testprogrammen, welches ich bis jetzt schon mindestens 30mal auf den R8C geflasht habe, draufgegeben und nun kommt der ID-Ckeck.

Ich mal das Bild angehängt welches ich jedes mal beim flashen vor mir sehen. Falls mir jemand von euch helfen könnte wäre ich sehr dankbar.
Attachments
de_Bild1.JPG
de_Bild1.JPG (49.73 KiB) Viewed 704 times
nikola t.
 
Posts: 4
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:51 pm

Postby didi5 » Thu May 31, 2007 12:00 am

Hast Du vielleicht den gleichen Fehler wie ich gemacht und
einen Interrupt-Vector nicht auskommentiert?

MfG Didi
didi5
 
Posts: 230
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:48 pm

Postby nikola t. » Thu May 31, 2007 12:00 am

Ich glaub nicht, da ich keine Interrupts ver wendet habe.
Ich habe nur eine Abfrage vom Port1.1 mit einem IF gemacht nicht mehr.
Mit den Interrupts habe ich mich noch nicht herum gespielt.
nikola t.
 
Posts: 4
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:51 pm

Postby Guest » Thu May 31, 2007 12:00 am

Liebe Gemeinde,

nun bin auch ich ein Opfer des ID-Check.
Ich habe den R8C zuerst auf einem Steckbrett aufgebaut, und nur ein mal mit Port-Toggle programmiert (Original von der LCD, das .mot-File). Die Programmierung lief einwandfrei, das Programm und der R8C 'togglt'.

Nach längerer Zeit habe ich das Elektor-Board und die LCD-Anzeige erhalten. Nun wollte ich das LCD-Programm flashen, um die Hardware auch in Betrieb zu nehmen/zu testen. Das Elektor-Board ist original-bestückt, und der Prozessor läuft auch, und die USB-Verbindung sowie Stromversorgung ist o.k.

Beim Versuch, mittels FDT nun LCD.mot zu flashen, kommt der bereits vielfach erwähnte ID-Check. Ich habe auch bereits die FAQ von Didi gelesen, und vieles davon versucht. Einige Ursachen (z.B. Windows) kann ich ausschliessen. Auch die Variante mit MOS-Schaumstoff + Alu-Folie habe ich bereits mehrfach ausprobiert. Bisher alles ohne Erfolg.

Welche Erfahrungen und vor allem Erfolge habt ihr mit dem ID-Check-Mysterium ?
Bleibt mir nur noch die M16C-Flasher-Variante ? (oder der Nachkauf von R8C's) ???
Ich bin mit M16C etwas unsicher und vorsichtig, da ich die Details eines erfolgreichen M16C-Einsatzes noch nicht verstanden habe.

@Didi: gibt es bei Dir weitere Erkenntnisse, oder einer erweitere Version der FAQ ?

Danke,
Thomas
Guest
 

Postby ingob » Thu May 31, 2007 12:00 am

Hallo,

die ID-Check Sache ist schon nervig.
Erstaunlich, dass mit dem M16C-Flasher einige R8C wieder zum Laufen gebracht werden konnten.
Zur Info:
'Extract from ID from file' heisst, dass die ID zum Entsperen des R8C aus dem zu programmierenden File entnommen wird.
Programmiert wird in der Non-Profit Version des M16C-Flashers immer nur 0x00 (egal, was in der Datei auch steht). So sollte es bei ausschliesslicher Verwendung des M16C-Flashers auch keine Probleme mit verschiedenen IDs geben...

Gruß,
Ingo.
ingob
 
Posts: 8
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:50 pm

Postby timmy2006 » Thu May 31, 2007 12:00 am

hi lamken,

ich wollte dich um Hilfe bitten und zwar mit DCF77. Ich wollte mal ausprobieren mit DCF77 Signal und r8c/13.
Ich habe zwei Leucht-Dioden an Pins 15 und 13 angeschlossen. DCF (von Conrad) an Pin 16 (mit Pin 3 von DCF Plattine). Sollte es so dann schon funktionieren?
timmy2006
 
Posts: 4
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:51 pm

Postby didi5 » Thu May 31, 2007 12:00 am

Hallo Timmy,
ich hatte das DCF77 von der Service-Seite getestet und versucht, es zum Laufen zu bringen.
Es hat aber leider nie funktioniert und verstanden, warum nicht, habe ich auch nicht.
Ich bin aber auf den ID-Check Fehler gestossen ( siehe dieser Thread ).

Im Mai habe ich einen ganz neuen Ansatz gemacht und ein funktionierendes Programm geschrieben.
Das werde ich morgen posten, da ich z.Z. nicht an den Rechner komme.

MfG

Didi Lamken
didi5
 
Posts: 230
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:48 pm

Postby timmy2006 » Thu May 31, 2007 12:00 am

danke Didi!
timmy2006
 
Posts: 4
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:51 pm

Postby timmy2006 » Thu May 31, 2007 12:00 am

hi Didy,

ich wäre dir dankbar, wenn du deine Sachen posten könntest. Danke
timmy2006
 
Posts: 4
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:51 pm

PreviousNext

Return to Das R8C-Projekt

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest