Gehäuse / Networked Audio Player

Analog, HF, Akkus, Grundlagen, Praxistipps,<br>allgemeine technische Fragen...

Gehäuse / Networked Audio Player

Postby ohaerter » Fri Aug 18, 2017 12:47 pm

Hallo

Bin Anfänger und habe mir bei Elektor die Teile für das Projekt
Audio DAC for RPi - Networked Audio Player using Volumio [160198]
bestellt und nach 4 Wochen teilweise erhalten. (Raspi 3)

Da kommen offenbar 3 Platinen übereinander, ein kleines, klobiges Gehäuse wiürde ausreichen, und ist zur Bedienung
des Touchscreens sicher auch nötig.

Wie komme ich an ein passendes Gehäuse? Gibt's was speziell für das Gerät (das ja immerhin einen Tochscreen hat)?
Oder gibt's nur "Schachteln", in die man mit einer Laubsäge bspw. den Ausschnitt für den LCD Schirm sägt, ade zu elegantem Aussehen.

Wie kann ich die Stromversorgung sicherstellen?
Offenbar ist dies nur mit (2) externen Netzteilen vorgesehen, von der Grösse her und der Datenversorgung über WLAN dachte ich,
dass es sich um ein Handheld mit netzunabhängiger Stromversorgung und Kopfhöreranschluss handelt.
Es sollte also noch ein Lithium Akku in das Gehäuse mit der entsprechenden Ladeelektronik, sodass wie ein Handy über USB aufgeladen wird und einige Stunden ohne Netz
betrieben werden kann. Der dann die 2 Netzteile mit den 2 verschiedenen Spannungen betreibt. Gibt's sowas? Bei Elektor?
Denkbar wäre:
Musikfiles per WLAN --> Audioplayer --> Blutooth an Kopfhörer oder über Wandler an Stereoanlage

----snip---------
Die DAC-Platine kommt mit einer einzelnen Betriebsspannung 7...8 V aus,
denn der Raspberry Pi läuft an der
eigenen Spannung 5 V.
-----------snap----------

Wie soll man überhaupt das Gerät nutzen?
Auf den Wohnzimmertisch stellen mit Mehrfachsteckdose für die Netzteile und langem Cinch Kabel
zur im Regal stehenden Stereoanlage? (2 Stolperfallen) oder wie oben dargestellt drahtlos, das sollte aber IMHO
Sowohl Stromversorgung als auch Ein und Ausgang für die Daten betreffen
Na mal sehen, ob ich es zum Laufen kriege.
Bitte um Info's und Tips, natürlich vor allem von den anderen, die auch aus den Platinen ein gut aussehendes und praktikables Gerät zusammensetzen wollen

Gruss, Otto Härter
ohaerter
 
Posts: 1
Joined: Fri Aug 18, 2017 11:31 am

Return to Allgemeines Elektronik-Forum

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests