WLAN-Controller-Board (Juni 2013)

Nicht fluchen – Hilfe suchen

Postby joeblack » Sun Jun 30, 2013 12:00 am

Hallo
Habe das WLAN-Controller-Board über den Elektor Shop fertig bestückt und geprüft bestellt.
Leider gelingt es mir nicht das Modul zu konfigurieren. Es gelingt mir nicht das Modul in den Virtuell Com-Port Modus zu bewegen. Ich bekomme immer die Meldung Unknown Device (Code 43). Alle Versuche - auch nach intensiver Internet Recherche führten bisher zum gleichen Ergebnis.
Ich habe so ziemlich alle Empfehlungen der verschiedenen Seiten durchgemacht. Weder mit Microsoft noch mit Microchip war ich erfolgreich.
Das Modul scheint generell zu funktionieren. Ich kann es problemlos in den HDI Modus versetzen und mit dem Bootloader die Software einspielen.
Ich habe es auch an verschiedenen Computern unter Win7 32 und Win7 64 probiert.

Kann mir Jemand weiterhelfen????
joeblack
 
Posts: 4
Joined: Fri Jan 03, 2014 2:06 pm

Postby ag » Sun Jun 30, 2013 12:00 am

Hallo Joe,

Habe das WLAN-Controller-Board über den Elektor Shop fertig bestückt und geprüft bestellt.


Ich dachte, mann bekommt es nur ohne WLAN-Modul geliefert, die man extra bestellen und selbst bestücken muss. Stimmt das nicht?

Vielen Dank und viele Grüße,
Ag
Ag
ag
 
Posts: 532
Joined: Thu Jan 02, 2014 10:37 am

Postby joeblack » Sun Jun 30, 2013 12:00 am

Hallo AG,

ich habe es komplett bestückt und (angeblich) geprüft erhalten (über Euro Circuits).
Mit WLAN Modul und Antenne.

Ich denke nicht, dass es ein Problem des WLAN Moduls ist.
Ich vermute, der PC erkennt den PIC-USB nicht richtig.
Das Verhalten ist wohl nicht unbekannt, jede Menge Treffer bei Google, aber keiner der Tipps hat funktioniert.

JoeBlack
joeblack
 
Posts: 4
Joined: Fri Jan 03, 2014 2:06 pm

Postby ag » Sun Jun 30, 2013 12:00 am

Hallo Joe,

ich würde gerne ein zulegen, damit ich auch mit reden kann. Mit welche Bestell-Nr hast du es bekommen? Ich finde bei Euro Circuits nur die 120718-91, laut Produktbeschreibung ohne die 130076-92 (WizFi220 WiFi-Modul) geliefert wird.

Vielen Dank und viele Grüße,
Ag
Ag
ag
 
Posts: 532
Joined: Thu Jan 02, 2014 10:37 am

Postby joeblack » Mon Jul 01, 2013 12:00 am

Hallo Ag

Ich habe das Board unter dieser Nummer bestellt. Zumindest ist sie so in meiner Bestellhistorie hinterlegt.

120718-91

Wie ich auch gesehen habe, ist das WIFI Modul nicht mehr im Lieferumfang. Ich kann leider nicht mehr sagen, ob der Hinweis bei meiner Bestellung schon vorhanden war. Auf jeden Fall habe ich es mit Modul und Antenne bekommen.

Ohne WIFI scheint mir der Preis aber zu hoch. Dafür hätte ich es nicht bestellt.

Gruß JoeBlack
joeblack
 
Posts: 4
Joined: Fri Jan 03, 2014 2:06 pm

Postby ag » Mon Jul 01, 2013 12:00 am

Hallo JoeBlack,

vielen Dank für deine Antwort. Ich entnehme daraus, dass du das Glück hattest, das Teil zu bekommen "getestet" inklusive WiFi Modul zu der Preis wie es nun nur noch ohne WiFi angeboten wird. Wenn es damit schon Probleme gibt, und ich dann auch noch selber die WiFi Modul kaufen und auf eigene Gefahr einlöten muss, dann werde ich davon absehen, in das Projekt einzusteigen

Da kann ich bei der Fehlersuche dann auch nicht weiter helfen.

Viele Grüße und viel Glück,
Ag
Ag
ag
 
Posts: 532
Joined: Thu Jan 02, 2014 10:37 am

Postby litton72 » Sat Jul 27, 2013 12:00 am

Hallo,

Habe Board und WLAN Modul separat erhalten und gleich zusammengebaut.
Auch mir gelang es zunächst nicht, das Modul in den Virtuellen Com-Port Modus zu bringen.
Die Firmware ließ sich jedoch flashen, was aber vermutlich gar nicht nötig gewesen wäre.

In einer langen Nacht habe ich mir die Software
"microchip-libraries-for-applications-v2013-06-15-windows-installer"
von der Microchip Seite geholt und installiert.
Danach wurde der Com Port problemlos erkannt und installiert.

Anschließend konnte ich mit dem WLAN Modul per Tera Term kommunizieren.

Da im Artikel einiges Wissen vorausgesetzt wird, hier die notwendigen Informationen aus dem Artikel in Elektor 10-2012, Seite 16.

Listing 1.
Beispiel einer Konfiguration des WizFi2x0-Modul als serieller Server mit AT-Befehlen. Die Befehle sind fett und die Antworten des Moduls sind
kursiv gedruckt. Kommentare sind (eingeklammert). Im WizFi2x0-User-Manual findet man noch weitere Befehle.
AT (aufwachen)
[OK]
AT+NSTAT=? (wie ist der Status?)
MAC=00:08c:18:97:76
WSTATE=NOT CONNECTED
MODE=NONE
BSSID=00:00:00:00:00:00
SSID=”” CHANNEL=NONE
SECURITY=NONE RSSI=0
IP addr=0.0.0.0
SubNet=0.0.0.0 Gateway=0.0.0.0 DNS1=0.0.0.0 DNS2=0.0.0.0
RxCount=0 TxCount=0
[OK]
AT+WPAPSK=myssid,”mypassword” (setze SSID & Passwort)
Computing PSK from SSID and PassPhrase...
[OK]
AT+NDHCP=1 (erfrage IP-Adresse vom DHCP-Server)
[OK]
AT+WAUTO=0,myssid (automatische Verbindung mit Netzwerk myssid)
[OK]
AT+NAUTO=1,1,,8011 (Setup für Auto-Connect: Server, TCP, Port 8011)
[OK]
ATA (starte Auto-Connect)
IP
SubNet
Gateway
192.168.2.7: 255.255.255.0: 192.168.2.1
[OK]
Nun kann man z.B. mit Telnet eine Verbindung per WLAN zum Modul aufnehmen.


Inzwischen weiß ich:
- keine USB Kommunikation, wenn das WLAN Modul aktiv ist.
Aktiv heißt, eine WLAN Verbindung mit dem heimischen Access Point (WLAN- Router) besteht und die Link- sowie die OK-LED leuchten.

- damit der Com Port erkannt wird, muss RC2 mit +5V verbunden sein
(bei mit per selbst gebauter Steckbrücke)
- Die Kommunikation ist dann sofort möglich, dauerhaftes Speichern der Einstellungen nur im LAP Modus.

Im LAP Modus kann man das Modul auch per WLAN ansprechen, wie im Artikel beschrieben.

Mein Modul funktioniert sehr gut, was mir aber fehlt, ist eine Möglichkeit, die Farbeinstellung zu speichern um das Modul bei Power-up damit zu starten.
So bleiben die LEDs nach dem Einschalten dunkel,
bis man etwas anderes einstellt.
Weil ich aber die LED Streifen per Schaltuhr einschalten will, ist das für mich keine Lösung.

Da ich von der Programmierung nicht viel verstehe,
hoffe ich, dass jemand im Forum eine Lösung für mich hat.
litton72
 
Posts: 1
Joined: Fri Jan 03, 2014 2:06 pm

Postby joeblack » Sat Aug 17, 2013 12:00 am

Hallo Litton72

Vielen Dank für die Rückmeldung.
Mittlerweile habe ich das Modul auch zum Laufen bekommen.
Ich hatte nur noch nicht die Zeit meine Erfahrungen zu veröffentlichen.
Der Artikel zum WLAN Board enthält Fehler und ist unvollständig.
Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht und mich durch die Microchip Artikel gequält und die Doku zum WLAN Chip studiert.
Mir gelang es nicht im LAP-Modus Verbindung zum Chip zu bekommen. Der Server wurde zwar vom IPhone und vom PC erkannt, aber es war keine Anmeldung möglich. Auch ich habe dann den Terminalzugang genutzt.
Zwei Hinweise noch.
Nach dem Einstellen den Speicherbefehl nicht vergessen.
Und den AUTO-Power-Down-Mode deaktivieren, denn sonst bekommt man nach ein paar Minuten keine Verbindung mehr per WLAN.
Die Befehle dazu findet man in der Doku zum WizFi.
joeblack
 
Posts: 4
Joined: Fri Jan 03, 2014 2:06 pm

Re: WLAN-Controller-Board (Juni 2013)

Postby HaSch » Sun Feb 21, 2016 11:18 am

Hallo joeblack,

auch wenn der Beitrag schon etwas älter ist, möchte ich ihn doch noch einmal hochholen, weil er mir sehr geholfen hat. Ich bin durch Zufall beim Stöbern in diesem Forum drauf gestoßen und habe sofort das Board aus der Ecke geholt, in der es lag, weil es regelmäßig die Verbindung zum WLAN verlor. Selbst ein Neustart half nur für kurze Zeit.

Die Befehlsfolge, um den "AUTO-Power-Down-Mode" zu deaktivieren ist:
AT
[OK]

AT+WRXPS=0
[OK]

Jetzt ist mein Board endlich zuverlässig im Einsatz. Das einzige was jetzt noch fehlt ist dass die Einstellungen gespeichert werden und in Form der korrekten Schiebereinstellungen zurückgemeldet werden, wenn man sich über den Browser neu mit dem Board verbindet.
User avatar
HaSch
 
Posts: 4
Joined: Thu Oct 16, 2014 9:24 am


Return to Meine Schaltung funktioniert (noch) nicht :-(

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest