magisches band am USB 01/2010

Nicht fluchen – Hilfe suchen

Postby funkyboy » Tue Mar 23, 2010 12:00 am

@bertbln
Danke für die schnelle Antwort. Ist C1 auch dieser MKH250-7,5 100N Kondensator. Auf den Bilder im Artikel ist ein anderer abgebildet.
Welcher IC-Sockel kommt in Frage?

Schönen Abend noch

Grüße
funky
funkyboy
 
Posts: 5
Joined: Fri Jan 03, 2014 2:05 pm

Postby bertbln » Tue Mar 23, 2010 12:00 am

C1 ist unkritisch, da kann jeder beliebiger Folienkondensator verwendet werden.
Als IC-Sockel einfach nicht den billigsten nehmen.
bertbln
 
Posts: 8
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:50 pm

Postby carschten » Tue Mar 23, 2010 12:00 am

Hallo zusammen,

hat jemand eine 64 Bit Version des Treibers AVR309 "gefunden" ?
Meine Suche im Netz war bisher erfolglos.

Gruß Carschten
carschten
 
Posts: 3
Joined: Fri Jan 03, 2014 2:05 pm

Postby funkyboy » Wed Apr 07, 2010 12:00 am

@bertbln
Hi,
habe dank deiner Hilfe wohl ab morgen alles Teile zusammen und beginne gerade mit dem Löten. Wie kann ich erkennen wieherum der Quarz X1 und die Kondensatoren C6 und C7 gelötet werden müssen. Drähte sind gleich lang.
Muss beim Wickeln der Spule der Draht auch an die entsprechenden Pins gelötet werden?

Vielen Dank im voraus
funkyboy
 
Posts: 5
Joined: Fri Jan 03, 2014 2:05 pm

Postby bertbln » Wed Apr 07, 2010 12:00 am

Die Einbaulage von X1, C6 und C7 ist egal, da es keine 'gepolten' Bauteile sind. Bei doppelseitigen Platinen den Quarz immen einen Hauch über der Platine einlöten, ist hier aber nicht nötig.

Die Drähte des Übertragers werden an den Lötstiften angelötet . Entweder an dafür vorgesehenen Pins am Spulenkörper oder direkt an den Lötstiften die in die Platine gehen. Dann aber sparsam löten ...
bertbln
 
Posts: 8
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:50 pm

Postby funkyboy » Thu Apr 08, 2010 12:00 am

@bertbln
Vielen Dank für deine Hilfe. Ich habe jetzt alles zusammengebaut. Treiberinstallation und Programmstart funktionieren. Die rote LED leuchtet auch, nur leider nicht die magische Leuchte. Habe alles so gemacht, wie es in elektor stand. Bin ein wenig ratlos.

Viele Grüße
funkyboy
 
Posts: 5
Joined: Fri Jan 03, 2014 2:05 pm

Postby bertbln » Fri Apr 09, 2010 12:00 am

Hm, da kommt viel in Betracht ...
Fehler Beim Wickeln des Übertragers,
Übertrager falschrum eingebaut,
Bestückungsfehler,

Welche Meßmöglichkeiten hast Du?
wird die Heizspannung erzeugt?
wird die Hochspannung erzeugt?
liefert der AVR die Steuerspannung für die Röhre?

Gruß und Gutes Gelingen
Arnulf
bertbln
 
Posts: 8
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:50 pm

Postby endress » Sun Jun 20, 2010 12:00 am

Hatte jetzt ein bisschen zeit und hab mir das magische Auge nochmal vorgenommen.

Ich habe die Programmerschaltung von der eigentlich Schaltung getrennt aufgebaut, aber die attinys melden sich nicht mehr.
Gibt es eine einfach möglichkeit die attiny auf Funktion zu überprüfen ?
endress
 
Posts: 77
Joined: Fri Jan 03, 2014 2:02 pm

Postby endress » Sat Jun 26, 2010 12:00 am

Ok, die beiden Attinys hab ich umgebracht, hab mittlerweile zwei neue und den Mymultiprog mit einem mysmartusb, aber es will einfach nicht funktionieren.

Kann mir bitte jemand die korrekten Fuses posten ? Ich komm so einfach nicht weiter ..
endress
 
Posts: 77
Joined: Fri Jan 03, 2014 2:02 pm

Postby julimodell » Wed Dec 22, 2010 12:00 am

Hallo, leider keine Antwort, aber mich stoert auch die verkehrte Anzeige. Deshalb die Bitte an Werner in sein Freenet-Postfach zu schauen.ich habe dort schon mehrmals hingemailt, aber leider ohne Antwort. Zum Thema selbst, ich habe mir eine eigene Platine gestrickt mit liegender Roehre und gebe bei Interesse meine Eagle-
Dateien gerne weiter. Zu den Schwierigkeiten einiger Forumsmitglieder, wenn R1 nicht richtig kontaktiert laeuft garnichts!!!
Mit freundlichen Weihnachtsgruessen Jens-Ulrich(Julimodell)
julimodell
 
Posts: 46
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:49 pm

PreviousNext

Return to Meine Schaltung funktioniert (noch) nicht :-(

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest