[R32C] AD Wandler mit DMA Konfigurieren

Postby leichtfertig » Fri Aug 07, 2009 12:00 am

Hallo zusammen,

hat schonmal jemand den AD Wandler (bei mir Port 2.0-2.7 im RepeatSweepMode 0) beim R32C (Starterkit) so konfiguriert, dass der sein Ergebnis via DMA an eine Speicherstelle ablegt? Was muss ich da alles beachten? Vielleicht hätte ja auch irgendwer einen Beispielcode dafür ? Die letzten Tage bin ich ganz gut vorangekommen aber das macht mir doch einen etwas freakigen Eindruck. Leider findet man nicht allzuviel im Netz zu dem Thema und dem Controller.

Grüße Sebastian
leichtfertig
 
Posts: 4
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:48 pm

Postby leichtfertig » Tue Aug 11, 2009 12:00 am

Für alle, die es interessiert:

1. AD Wandler im 10Bit, RepeatSweepMode 0-->Port P2_0...P2_7 einlesen
2. DMA0 schiebt das Ergebnis der AD Wandlung in eine Variable[0..7].

Es sind noch einige Timer aktiv... die können gern ignoriert werden, war nur zu faul die rauszulöschen. Ebenso ist noch die alte Variante der AD Wandlerkonfiguration auskommentiert drinnen. Den Flashbereich habe ich der Schnelligkeit beim Flashen auf 8kB begrenzt. Eingelesen werden in diesem Beispiel die Ports P2_0 und P2_3. P2_0 geht als Pulsbreitenvorgabe auf den als PWM konfigurierten TIMER A2 (Pin 20). P2_3 geht auf den Ausgang DA0 (Pin 63).

Grüße Sebastian
Attachments
R32C.rar
(29.17 KiB) Downloaded 50 times
leichtfertig
 
Posts: 4
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:48 pm

Postby stronzo83 » Sat Nov 07, 2009 12:00 am

Danke für das Archiv, sehr sozial von dir, das hier zur Verfügung zu stellen. Damit findet man sich schnell zurecht.

Gruß
Michael
stronzo83
 
Posts: 4
Joined: Fri Jan 03, 2014 1:48 pm


Return to R32C-Projekt

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest